Freitag, 19. September 2014

Loop im SixtyStyle

Stricken und häkeln im Wechsel nach einer Anleitung von Birgit Freyer.
Ich stricke mit Nadel 5 und häkel mit ner 4,5.


Manchmal zweifel ich, aber mit jeder neuen Runde habe ich mehr Lust drauf und bin gespannt auf das Endergebnis.

Ein paar Runden mache ich noch, dann kann ich ihn mir auch über den Kopf ziehen, wenn es bitter kalt wird.

Bis gestern hatten wir richtig schönen Spätsommer, heute 18°, ist ja auch noch schön.
Die Libelle hat Sonne getankt. Sie saß ganz lange oben auf der Blütenspitze.


Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Chrissi

Dienstag, 16. September 2014

Kreisjacke fertig☺

Huhu Süße, das ist nicht deine neue Decke.*lach


Gut, noch mal ohne Hund.


Versträckelt habe ich insgesamt 460gr. 350gr bunte Sockenwolle, 90 gr. einfarbiges Kontrastgarn, mit Nadel 3,5.


Und nun an mir.




Die Anleitung von Sabine Mann läßt viel Raum für eigene Ideen und Veränderungen. Ich bin ziemlich schnell eigene Wege gegangen, aber habe die Muster immer wieder aufgegriffen.


Ein schönes Projekt war das.


Ich werde die Jacke gern tragen, das ist sicher. Nur heute bei
Sonnenschein und 25° nicht.☺
Wie schön ist das denn? Und ich habe die Woche noch frei! *freu

Bin dann wieder im Garten...

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und schicke liebe Grüße
Chrissi

Montag, 15. September 2014

Ausflug nach Osnabrück

Bei schönstem spätsommerlichem Wetter erkundeten Gwen und ich die Altstadt von Osnabrück und wir waren nicht die Einzigen.
 

 Das Hegertor, Eingang zur Altstadt.


Der alte Turm, mit seinen dicken Mauern, wurde früher als Gefängnis und Folterkammer benutzt. Schon gruselig, diese Vorstellung.


Immer wieder beeindruckt bin ich von den prunkvollen Kirchen, die es in Deutschland gibt. Gut erhalten / restauriert sind sie doch in jeder Stadt sehenswert.



Im Dom befindet sich der Kreuzgang um den Innenhof. Grad waren wir noch im Trubel, aber dort herrscht eine beruhigende Stille.



Beschauliche alte Gassen mit schönen Fassaden, in denen mir als Berlinerin allerdings das Grün fehlt. Nicht ein Grashalm.


Im anderen Teil der Stadt war die Flaniermeile mit vielen Geschäften, Cafe's usw.
Auch dort haben wir uns die Füße plattgelaufen, nur Fotos habe ich von dort nicht.
Nicht schlimm. :)

Es herbstelt. Vom Sonntagsspaziergang brachten wir die Haselnüsse mit.


Wieder verging unsere gemeinsame Zeit rasendschnell. 
Viel Neues gesehen, viel geplaudert, gelacht, Kuchen gebacken, natürlich gestrickt und Seife haben wir gemacht. :)

Ach, und meine Jacke ist auch fertig. Morgen mache ich Fotos...

Mittwoch, 10. September 2014

Swing-Stulpen

 Kommt ja leider schneller als uns lieb ist, die Zeit, wo wir wieder was Warmes anziehen müssen.


Vielseitig tragbar. Umgeschlagen, mit Daumen


ohne Daumen geht auch. ☺


Verstrickt habe ich ca. 50 g Sockenwolle  mit Nadel 2,5 über 60 Maschen.

Sonntag, 7. September 2014

Beetzsee

Der Beetzsee liegt im westlichen Land Brandenburgs.


 Wunderschön gelegen, 18 km lang schlengelt er sich durchs Havelland.


Wir hatten am Samstag für unseren Ausflug einen so richtig schönen Sommertag erwischt.


Ja, sie kann es noch, unsere kleine Wasserratte. ☺


Wir fühlten uns dort alle sehr wohl.



Ich zeig euch noch schnell meinen Ärmel. Noch ein paar Patche, ein paar Häkelrunden...


...ich bin diesmal echt eine Schnecke, was das Stricken betrifft, aber ich bin mit Spaß dabei.

Liebe Grüße
Chrissi

Samstag, 30. August 2014

Patchwork-Fest in Schulenrode

Zu Viert machten wir uns heute morgen auf den Weg von Berlin nach Schulenrode.
Nach ca. 2 Stunden waren wir da.


Ich bin ja mehr die Strickerin und so zog mich natürlich der Stand von Petra Neumann magisch an.
Da hingen die schönen Steine- und Findlingstücher, Tabalino und wie sie alle heißen!


 Dazu gab es ihre selbstgefärbte Tabalino Wolle.
Dieses Knäuel durfte mit für Andrea. Ich hoffe, es gefällt ihr.


Wow, dieses Bild vom Kreativladen ist doch richtig klasse! 
Swingstricken der Meisterklasse.


Marion zeigt wie weit sie schon gekommen ist. Sie näht mit der Hand diese winzigen Stoffsechsecke aneinander. Da gibt es Fachbegriffe für, die ich mir nicht merken kann, muß ich ja auch nicht. So was werde ich niemals zustande bringen, da bin ich viel zu ungeduldig für.

 

Um so mehr bewundere ich die tollen Arbeiten, die dort überall zu sehen waren.


Einige Stöffchen und eine Komplettpackung für eine Tasche nahm ich mir mit und ein Knäul Wolle.

Ich habe nette Menschen getroffen, interessante Gespräche geführt und viel Neues gesehen.
Das war ein rundum gelungener Ausflug.

Bei meiner Jacke bin ich seit Montag nur am stricken und wieder ribbeln. Diese Armkugel will mir einfach nicht gelingen.


Jetzt könnte es passen.... hoffentlich.

Habt einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße
Chrissi

Sonntag, 24. August 2014

Stück für Stück...

geht es langsam voran.
Ein letztes Foto bevor die Schulternähte geschlossen werden.


Und noch immer nicht fertig.


Mir fehlt noch Weite, damit ich die Jacke auch schließen kann.


Die Anleitung habe ich von Sabine Mann und bin dabei sie für mich passend zu sträckeln.

Liebe Grüße
Chrissi

Montag, 18. August 2014

Der Rücken ist fertig...

...bei meiner Strick-Häkeljacke.


Lang genug für mich und nun geht es vorn weiter.
Da seht ihr auch mal die Innenseite. 
Bis auf ein paar Fäden habe ich alle gleich miteingestrickt, dann ist es zum Schluß nicht ganz so schlimm, mit der Vernäherei.


Puh,
dieses Projekt fordert mich bei jeder Musterreihe neu heraus und verlangt Entscheidungen.

Freitag, 15. August 2014

Zwischenstand

Na huch, 
schon wieder 5 Tage rum. Da ist mal ein Fortschrittbild fällig.


Mit den Häkelrunden fingen bei mir die Probleme an. Es wellte sich wie blöd und so mußte ich oft ribbeln, bis es paßte. Auch Kreuzstäbchen habe ich gelernt. 
Hab mal eins rot markiert.


Der Häkelhaken ist immer noch nicht mein Freund, aber immerhin habe ich 5 Runden geschafft.
Nun folgen weitere Häkelreihen. Ich werde berichten.

Schönes Wochenende
Chrissi

Montag, 11. August 2014

Kreisjacke wächst

Am Samstag habe ich den Kreis geschlossen.


Von hinten gleich Anfang und Ende unsichtbar zusammengestrickt.
Dann folgte ein Hebemaschenmuster und anschließend kamen drumrum Einer-Patche.

Oh! Jetzt hat es eine Tellerform!


Mal schnell nass gemacht...alles gut. Durchmesser ca. 45 cm und es hat sich gelegt.

Wenn es wieder trocken ist, folgen Häkelrunden.
Und immer wieder die Frage: mit welcher Farbe stricke ich weiter?
Das fesselt mich grad total.

Ich wünsche euch eine schöne Woche
Chrissi

Freitag, 8. August 2014

Neues

Das Eagle Twist Tuch spukt schon länger in meinem Kopf und als ich am Samstag bei Tina so schöne Wolle gekauft habe, mußte ich es anstricken. 100% Merino, super weich und butterweich zustricken.


Es ist nicht schwer, doch stand ich schnell vor dem Problem, dass ich hinten über den Zopf keine Spannfäden haben wollte. Gut, das habe ich gelöst, indem ich mit 3 Knäul stricke. Jetzt braucht es nur noch einige Wiederholungen, um mehr Größe zubekommen.

Den gestrigen Tag habe ich damit verbracht, in meinen Vorräten nach Wolle zu suchen. Es ist so viel da und doch nie das Richtige in richtiger Menge, so habe ich das Gefühl.
 Kennt ihr das?


Mit den beiden Knäulen rechts unten habe ich nun angestrickt.
 Ich hoffe, das war die richtige Entscheidung. Oft kommt ja später so ein "hätte ich doch lieber...". Wenn man das schon vorher wüßte, aber wir sind ja alle keine Hellseher.☺


Es wird eine Kreisjacke.
 Die Anleitung gibt es bei Maschenzauber by Sabine (FB)

Schönes Wochenende wünscht euch
Chrissi